Seminare am IKET in Horb  Webversion

IKET - Kompetenz in Kunststofftechnik

Beratungen

Dienstleistungen

Seminare

Veranstaltungen


Einladung zu Seminaren am IKET

Sehr geehrter Herr Max Mustermann,

am Institut für Kunststoff- und Entwicklungstechnik, IKET, finden unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln folgende Seminare statt:

03. - 04. März 2021:
Werkzeugtechnik für Werkzeugkonstrukteure

Innovatives Spritzgießwerkzeug


Referenten aus der Praxis vermitteln vertiefendes Fachwissen und Ihre Erfahrungen
  zu Werkzeugen in der Spritzgießtechnik.

Schwerpunkte des Seminars sind die konstruktive Auslegung von  Spritzgießwerkzeugen und die Möglichkeiten von unterstützenden Simulationstechniken.

Zielgruppe: Werkzeugkonstrukteure und technische Führungskräfte aus dem Werkzeugbau, die ihre Kenntnisse in der Konstruktion von Spritzgießwerkzeugen erweitern und vertiefen wollen.

Flyer

10. - 11. März 2021:
Einführung in die Kunststofftechnik

Spritzgießverfahren


Wir vermitteln die Grundlagen zu Kunststoffen und deren Verarbeitung. Kunststoffe werden in zunehmendem Maße in Anwendungsbereichen eingesetzt, welche in der Vergangenheit ausschließlich Metallen vorbehalten waren.

Das Seminar bietet eine Übersicht über Verarbeitungs- und Umformverfahren der Kunststoffe sowie einen Einstieg in die Spritzgießverarbeitung von Kunststoffen inklusive Mehrkomponententechnik und Sonderverfahren.

Zielgruppe: Ingenieure und Techniker aus den Bereichen Entwicklung, Versuch, Fertigungsvorbereitung, Projektmanagement, Qualitätssicherung und technischer Einkauf, die den Einstieg in die Kunststofftechnik suchen.

Flyer

16. März 2021:
Spritzgießwerkzeuge zum Umspritzen von metallischen Einlegeteilen

Umspritzen von Metalleinlegeteilen


Referenten aus der Praxis vermitteln vertiefendes Fachwissen und Erfahrungen zu speziellen Spritzgießwerkzeugen.

Inhaltliche Schwerpunkte des Seminars sind Spritzgießwerkzeuge für das Umspritzen von metallischen Einlegeteilen, das Verarbeiten von Hotmelts und das Spritzgießen von Zweikomponenten-Formteilen.

Zielgruppe: Werkzeugkonstrukteure und technische Führungskräfte aus dem Werkzeugbau, die ihre Kenntnisse in der Konstruktion von Spritzgießwerkzeugen erweitern und vertiefen wollen.

Flyer

17. - 18. März 2021:
Konstruieren mit Kunststoffen

Einschraubvorgang einer selbstfurchenden Schraube


Kunststoffe sind als Konstruktionswerkstoffe nicht mehr weg zu denken. Sie ermöglichen die wirtschaftliche Realisierung von komplexen Formteilen in integraler Bauweise.

Anhand zahlreicher Beispiele wird gezeigt, wie Bauteile werkstoff- und fertigungsgerecht gestaltet werden können. Weitere Themen sind die Auswahl von Kunststoffen, das Dimensionieren von Kunststoff-Formteilen sowie unterschiedlichste Verbindungstechnologien. Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern das notwendige Wissen zu vermitteln, um thermoplastische Formteile kompetent konstruieren, berechnen und beurteilen zu können.

Zielgruppe: Ingenieure und Techniker aus den Bereichen Entwicklung, Konstruktion, Werkzeugkonstruktion, Projektmanagement, Qualitätssicherung und technischer Einkauf.

Flyer

25. März 2021 - Online:
Additive Fertigungsverfahren

Additive Fertigungsverfahren


Die „Additive Fertigungsverfahren“ sind vergleichsweise jung und innovativ. Diese Verfahren haben gemeinsam, dass ein automatisierter Prozess zur Herstellung von dreidimensionalen realen Objekten, direkt aus einem virtuellen CAD-Datensatz, zu Grunde liegt.

Im Gegensatz zu subtraktiven Fertigungsverfahren, wie z.B. Fräsen oder Bohren, wird bei den additiven Fertigungsverfahren schichtweise das Werkstück durch einen chemischen Prozess oder durch physikalisches Aufschmelzen zusammengefügt. Aufgrund der Außenkontur der Bauteile ergeben sich geometrisch unterschiedliche Schichten. Auf diese Art und Weise entsteht ein komplexes, dreidimensionales Objekt. Diese Vorgehensweise wird neben der Herstellung von Prototypen mittlerweile bereits dazu eingesetzt, um Werkzeuge bzw. Werkzeugeinsätze (Rapid Tooling) oder auch Formteile in geringen Losgrößen (Rapid Manufacturing) anzufertigen. Weiterhin können durch Additive Fertigungsverfahren auch topologisch optimierte Bauteile mit komplexen Strukturen für Leichtbau-Anwendungen oder innenliegenden Kühlkanälen für Werkzeugeinsätze hergestellt werden.

Wir vermitteln in diesem Seminar aktuelles Fachwissen zu unterschiedlichen Verfahren, den eingesetzten Werkstoffen, der Vorgehensweise bei der Umsetzung und zu aktuellen Anwendungsbeispielen.

Zielgruppe: Ingenieure und Techniker aus den Bereichen Konstruktion, Entwicklung, Erstmusterbau und Projektmanagement.

Flyer

Gerne würden wir Sie oder einen Ihrer Kollegen / Kolleginnen bei einem dieser Seminare begrüßen! Bitte leiten Sie ggf. diese Einladung an interessierte Kollegen / Kolleginnen weiter.

Für Rückfragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung!

Mit freundlichem Gruß

B. Rief

Online-Anmeldung

Melden Sie sich / Ihre Kollegen  einfach auf der IKET-Homepage an! Wir werden zeitnah Ihre Anmeldung bestätigen.

Anmelden

Save the Date: 1. Additive Manufacturing Day am 08. Juli 2021

Additive Manufacturing Day

Additive Manufacturing Day

Der erste Additive Manufacturing Day befasst sich mit Themen entlang der Prozesskette der Additiven Fertigung!

mehr

Seminare in nächster Zeit:

Kostenkalkulation von Kunststoff-Formteilen

Kostenkalkulation von Kunststoff-Formteilen

13. 04. 2021
Die Formteilkosten werden am Anfang des Projekt während der konstruktiven Phase festgelegt. Jeder Konstrukteur sollte die Einflussparameter auf die Kosten kennen und in der Lage sein eine Formteil-kalkulation durchzuführen. Die Formteilkalkulation ist ein iterativer Vorgang, welcher den Konstruktionsprozess während des Projektfortschritts begleitet und sollte in gewissen Abständen überarbeitet werden.

mehr
Kunststoffprüfung mit Laborübungen

Kunststoffprüfung mit Laborübungen

28. - 29. 04. 2021
Selber Erfahren – Praktische Laborübungen in Kleingruppen ergänzen theoretisches Fachwissen zum Prüfen von Kunststoffen.
Das Seminar bietet einen  praxisbezogenen Einblick in unterschiedlichste Verfahren: Mechanische Kunststoffprüfung, Spannungsoptik, Rheologische Prüfungen, Prüfung von Medienverhalten, Thermische Prüfverfahren, Mikroskopie, Dichte- und Schubmodul-Bestimmung an Kunststoffen bzw. Kunststoffformteilen.

mehr
Grundlagen der Bewitterung I

Grundlagen der Bewitterung I

04. 05. 2021
Dieses Seminar wird von Experten der Firma ATLAS gestaltet, die über viele Jahre Erfahrung in der Bewitterungstechnik sammeln konnten und über ein fundiertes Wissen zu allen Fragen der natürlichen und künstlichen Alterung von Materialien verfügen. Dieses eintägige Grundlagenseminar befasst sich mit den Prüftechniken zur Bestimmung der Licht- und Wetterbeständigkeit von Materialien aller Art.

mehr

Seminarübersicht unter https://www.iket-horb.de/kunststoff-polymer-seminare-weiterbildung/

Steinbeis ist mit seiner Plattform ein verlässlicher Partner für Unternehmensgründungen und Projekte.

Wir unterstützen Menschen und Organisationen aus dem akademischen und wirtschaftlichen Umfeld, die ihr Know-how durch konkrete Projekte in Forschung, Entwicklung, Beratung und Qualifizierung unternehmerisch und praxisnah zur Anwendung bringen wollen.

Über unsere Plattform wurden bereits über 2.000 Unternehmen gegründet. Entstanden ist ein Verbund aus mehr als 6.000 Experten in rund 1.100 Unternehmen, die jährlich mit mehr als 10.000 Kunden Projekte durchführen. So werden Unternehmen und Mitarbeiter professionell in der Kompetenzbildung und damit für den Erfolg im Wettbewerb unterstützt.

Steinbeis-Verbund

Institut für Kunststoff- und Entwicklungstechnik IKET

Leiter:
Prof. Dr.-Ing. Bernhard Rief

Florianstraße 15
D-72160 Horb a.N.
Fon: 07451/521-271
Fax: 07451/521-139
E-Mail: info (at) iket-horb.de
Internet: https://www.iket-horb.de/

Impressum
AGB (DE)
AGB (EN)
ABB
Datenschutz

Das Institut für Kunststoff- und Entwicklungstechnik IKET  gehört rechtlich und organisatorisch zur

Steinbeis GmbH & Co. KG für Technologietransfer

Haus der Wirtschaft
Willi-Bleicher-Straße 19
D-70174 Stuttgart
Fon: 0711/18 39-5
Fax: 0711/18 39-700
E-Mail: stw (at) stw.de
Internet: https://www.steinbeis.de/

Registergericht Stuttgart HRA 12 480
Komplementär: Steinbeis Verwaltungs-GmbH,
Registergericht Stuttgart HRB 18 715

Geschäftsführer:
Prof. Dr. Michael Auer (Vorsitz)
Dipl.-Kfm. Manfred Mattulat

USt.-Ident.-Nr.: DE190606404

IKET-Newsletter-Abonnement selbst verwalten:
Wir informieren Sie in unseren Newsletters max. 12 mal pro Jahr über Inhalte und aktuelle Termine zu Seminaren und Veranstaltungen.

Weiterempfehlen

Sie haben Kollegen oder Geschäftsfreunde, für die die IKET-Newsletter ebenfalls nützlich sein könnten? Dann empfehlen Sie uns gerne weiter!

Weiterempfehlen

Profil aktualisieren

Hier haben Sie die Möglichkeit Ihre persönlichen Daten und auch Ihr Interessensprofil neu festzulegen bzw. zu vervollständigen.

Aktualisieren

Abmelden

Mit nur 2 Klicks melden Sie sich von den IKET-Newsletters ab. Ihre Daten werden komplett gelöscht.

Abmelden

© 2021 IKET: Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved!