Seminar: Werkzeugtechnik in der Spritzgießverarbeitung

Experten aus der Praxis vermitteln aktuelles Wissen zu Werkzeugen in der Spritzgießtechnik. Dieses Seminar ermöglicht Ihnen den Einstieg in den Spritzgießwerkzeugbau und schafft die Basis, um zukünftig Werkzeuge effizienter einsetzen und mit kompetentem Fachwissen Werkzeuge planen sowie erfolgreich beschaffen zu können.

Dieses Seminar vermittelt sowohl Grundlagen als auch innovative Konzepte der Spritzgieß-Werkzeuggestaltung. Die fließtechnische Simulation von Spritzgießwerkzeugen ermöglicht, neue Konzepte zu bewerten und zu optimieren. Sie ist heute ein unverzichtbares Hilfsmittel in der Werkzeugauslegung.

Zielgruppe:

Ingenieure und Techniker aus den Bereichen der Formteilkonstruktion , Fertigungsvorbereitung, Verfahrensentwicklung, Werkzeug- und Projektmanagement sowie Beschaffung von Spritzgießwerkzeugen

Inhalte:

Grundlagen und systematische Vorgehensweise

Angusssysteme

  • Erstarrende Angusssysteme
  • Nichterstarrende Angusssysteme (Isolier- Heiss- und Kaltkanäle)
  • Innovative Nadelverschlussdüsen

Auswerfen und Entformen von Formteilen

  • Entformungskräfte, Entformungsschrägen
  • Entformung von
    – Teilen ohne Hinterschnitt
    – Teilen mit Hinterschnitt

Werkstoffe für Spritzgießwerkzeuge

  • Grundlagen
  • Werkzeugstähle für die Kunststoffverarbeitung
  • Auswahl unter anwendungstechnischen Aspekten

Werkzeugbeschichtungen

  • Gegenüberstellung verschiedener Technologien
  • Temperierung: Schutz vor Korrosion durch Innenbeschichtung
  • Auswerfersystem: Gleitfähige Oberflächen
  • Kontur: Maßkorrektur, Verschleißschutz, Entformungshilfe

Entlüften von Werkzeugen

  • Mangelhafte Entlüftung
    – Auswirkungen auf das Kunststoffformteil
    – Auswirkungen auf das Werkzeug
  • Konstruktive Maßnahmen zur Werkzeugentlüftung

Werkzeugtemperierung

  • Grundlagen
  • Thermische Auslegung von Werkzeugen
  • Konturnahe Werkzeugtemperierung
  • Direktes Laserschmelzen

Führungen und Zentrierungen bei Spritzgießwerkzeugen

  • Grundlagen
  • Einbauempfehlungen und Wartungshinweise
  • Tipps und Tricks – typische Anwendungsfehler

Spezielle Werkzeugtechnologien

  • Einlege- und Umsetztechnik
  • Schiebertechnik bei 2K-Anwendungen
  • Indexplattentechnik
  • Drehkreuztechnik
  • Drehtischtechnik
  • Familienwerkzeuge
  • Etagen-Werkzeuge
  • Etagenwendetechnik
  • Tandem-Werkzeuge

Virtuelle Werkzeugauslegung: Vom Prototyp zur Serie

  • Der Prototyp: Designentscheidungen simulativ absichern
  • Das Werkzeugdesign: Neue Konzepte virtuell testen
  • Die Produktion: Mit dem optimalen Prozess in die Serie starten

Anschrift

Institut für Kunststoff- und Entwicklungstechnik IKET
Florianstraße 15, D-72160 Horb a.N.
Fon: 07451/521-271
Fax: 07451/521-139
Email: info(at)iket-horb.de

Öffungszeiten:
Mo. – Do.: 08.00 – 16.30 Uhr
Fr.: 08.00 – 15.00 Uhr

Nächster Termin

29. - 30. 09. 2021: Horb

Es sind noch freie Plätze verfügbar!

Preis pro Teilnehmer:

netto: 920,- Euro (zzgl. MwSt.)
brutto: 1094,80Euro (inkl. MwSt.)

Flyer
Anmeldung

Weiterer Termin

Ab August 2021 sind Termine für 2022 verfügbar!

Referenten

Referenten aus der Praxis und

Prof. Dr.-Ing. Bernhard Rief
Tel.: 07451/521-136
b.rief (at) iket-horb.de

Wir stehen jederzeit für Fragen zur Verfügung!

Teilnahmezertifikat

Die Teilnehmer erhalten ein Zertifikat!