Seminar: Konstruieren mit Kunststoffen

Kunststoffe sind als Konstruktionswerkstoffe nicht mehr weg zu denken. Sie ermöglichen die wirtschaftliche Realisierung von komplexen Formteilen in integraler Bauweise.

Anhand zahlreicher Beispiele wird gezeigt, wie Bauteile werkstoff- und fertigungsgerecht gestaltet werden können. Konstruktionen mit Kunststoffen bieten oft eine Reihe technischer und wirtschaftlicher Vorteile. Fast in jedem technischen Bereich werden Kunststoff-Konstruktionen eingesetzt. Das Konstruieren mit Kunststoffen ist für die meisten Konstrukteure mit Maschinenbau-Fachwissen bei weitem noch kein vertrautes Metier. Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern das notwendige Wissen zu vermitteln, um thermoplastische Formteile kompetent konstruieren, berechnen und beurteilen zu können.

Zielgruppe:

Ingenieure und Techniker aus den Bereichen Entwicklung, Konstruktion, Werkzeugkonstruktion, Projektmanagement, Qualitätssicherung und technischer Einkauf

Inhalte:

Einführung

  • Entwicklung und Bedeutung von Kunststoffen
  • Einteilung der Kunststoffe
  • Wichtige technische Kunststoffe

Beeinflussung der Formteilqualität

  • Schwindung
  • Toleranzen
  • Einfallstellen und Verzug
  • Bindenähte

Kunststoffgerechtes Gestalten von Spritzgießteilen

  • Wandstärken
    – Minimale Wandstärken
    – Gleichmäßige Wandstärken
  • Bombierung von Flächen
  • Verrunden von Ecken
  • Gestaltung von Rippen
  • Entformschrägen
  • Hinterschneidungen
  • Einlegen von Metallteilen
  • Kostenoptimierte Formteilgestaltung

Dimensionierung von Kunststoffformteilen

  • Berechnung von Kunststoffformteilen
  • Analytische Berechnungsverfahren
  • Bauteilauslegung mit PC-Programmen (mit Beispielen)
  • FEM-Berechnungen

Fließtechnische Auslegung von Formteilen

  • Vorgehensweise beim Erstellen einer Füllstudie
  • Wichtige Gestaltungsregeln
  • Grenzen der Füllsimulation
  • Projektbeispiel

Verbindungstechniken

  • Schraubverbindungen (mit Beispiel)
  • Schnappverbindungen (mit Beispielen)
    – Grundsätzliches
    – Schnapparmverbindungen
    – Torsionsschnappverbindungen
    – Ringschnappverbindungen
    – Ringartige Schnappverbindungen
  • Kunststoffschweißen
    – Heizelementschweißen
    – Ultraschallschweißen
    – Vibrationsschweißen
    – Laserschweißen
  • Kleben
    – Festigkeit von Klebeverbindungen
    – Konstruktive Klebenahtgestaltung

Anschrift

Institut für Kunststoff- und Entwicklungstechnik IKET
Florianstraße 15, D-72160 Horb a.N.
Fon: 07451/521-271
Fax: 07451/521-139
Email: info(at)iket-horb.de

Öffungszeiten:
Montag – Donnerstag: 08.00 – 16:30 Uhr
Freitag: 08.00 – 15.00 Uhr

Nächster Termin

13. - 14. 11. 2019: Horb
Preise:
netto: 840,- Euro (zzgl. MwSt.)
brutto: 999,60 Euro (inkl. MwSt.)

Flyer
Anmeldung

Es sind noch freie Plätze verfügbar!

Weitere Termine

Ab August sind die Termine für 2020 verfügbar!

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Bernhard Rief
Tel.: 07451/521-136
b.rief (at) iket-horb.de

Dipl.-Ing. (mult.) Hans-Peter Pollak
Tel.: 07451/521-134

Für Fragen stehen wir jederzeit zur Verfügung!

Teilnahmezertifikat

Die Teilnehmer erhalten ein Zertifikat!

Bewertung auf kursfinder.de

Auf kursfinder.de, einem Weiterbildungsportal für Fach- und Führungskräfte, wurde dieses Seminar mit 4,6 von 5 Sternen bewertet.