Tagung: Horber Werkzeugtag

Fachtagung für Spritzgießen und Spritzgießwerkzeuge


Der Horber Werkzeugtag hat sich in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Branchentreff für Spritzgießer und Werkzeugbauer entwickelt.

Es ist uns wieder gelungen für den nächsten Horber Werkzeugtag, kompetente Referenten mit interessanten und praxisrelevanten Themen zu gewinnen. Eine begleitende Fachausstellung und die Möglichkeit zu Diskussionen mit Fach- und Führungskräften aus dem Kunststoffbereich ergänzen die Vortragsveranstaltung.

Im Rahmen der Veranstaltung ist auch die Besichtigung der Kunststofftechniklabore möglich.

Heißkanaldüsen

Nächster Termin:


24. 01. 2019: Horb
Kosten: 260,- Euro (zuzügl. MwSt.)

Flyer

Anmeldung

Agenda für 15. Horber Werkzeugtag am 24. Januar 2019:

Beginn 09.00 Uhr

Prof. Dr. Hartmuth Diery, Leiter DHBW Campus Horb

Begrüßung der Teilnehmer


Prof. Dr. Bernhard Rief, Institut für Kunststoff- und Entwicklungstechnik IKET

Kurze Einführung in die Thematik


Ralf Dürrwächter, VDWF – Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer e.V.

Ob Du wirklich richtig stehst, siehst Du wenn das Licht angeht: Marktspiegel Werkzeugbau!

(weitere Info unter: https://marktspiegel-werkzeugbau.com/)


Annika MüllerARBURG GmbH + Co KG, Lossburg

Aktuelle Trends in der Kunststoffverarbeitung – Innovative Verfahren der Spritzgießtechnik

  • Leichtbau:
    – Faser-Direct-Compoundieren
    – Schaumspritzgießen
    – PVSG – Partikelschaum-Verbundspritzgießen
  • Hotmelt – Innovation für die Elektrobranche
  • Pulverspritzgießen – wirtschaftliche Fertigung von Metall- und Keramikteilen
  • Herausforderungen für den Maschinenbau in der Mehrkomponententechnik
Kaffeepause

Horst-Werner Bremmer, GÜNTHER Heisskanaltechnik GmbH, Frankenberg

Mikrospritzgießen mit Heißkanal

  • Temperaturführung über den kompletten Schmelzekanalverlauf im Heißkanal
  • Artikelgewichte ab 0,004g mit direkter Anspritzung
  • Anwendungsbeispiele bis 32fach Nadelverschluss
  • Auswahl Nadelverschluss- oder offene HK-Düse

Marco Reichle, Reichle Technologiezentrum GmbH, Bissingen/Teck und

Ewa Bienk, CemeCon Scandinavia A/S, Hinnerup, DK

Modifikation der Werkzeugoberfläche durch Lasertexturieren, Nanostrukturieren und Beschichtung

  • Verfahrensvergleiche – Erodieren, Ätznarben, Strahlen, Lasertexturieren
  • Möglichkeiten und Beispiele des effizienten Einsatzes von Lasertextur anstatt herkömmlichem Ätznarben
  • Qualitätsstandardisierung dank reproduzierbarer Lasertechnik
  • Der Nutzen durch volldigitale Prozesse und Industrie 4.0
  • Sichtbarer Materialmix am Bauteil? Nicht länger mit modernster Lasertechnik
  • Nanostrukturieren von Kavitäten in Spritzgießformen
  • Darstellung des EU-Projekts cleanMOULD
  • Innovative Beschichtungen für Spritzgießwerkzeuge
  • Resurf Konzept
Mittagspause

Wolfgang Stauß, /H&B/ Electronic GmbH & Co.KG, Deckenpfronn

Automation beim Spitzgießen beherrschbar gestalten

  • Anlagenkonzepte wettbewerbsfähig gestalten
  • Kritische Prozesse entkoppelbar umsetzen und OEE-Raten stabil halten
  • Autonome Intelligenz nach dem Jidoka-Prinzip installieren

Achim Freyer, ONI-Wärmetrafo GmbH, Lindlar

Innovative Temperiertechnik durch thermischen Fingerprint als Schlüssel für Top-Qualität

  • Druckverlustreduzierung
  • Effizienzsteigerung
  • dynamische Mehrkreistemperierung
  • Prozessstabilität durch Regelung auf Basis thermischer Fingerprints
  • Wirkungsweise unterschiedlicher Temperierstrategien
Kaffeepause

Stephan Klumpp, PROPLAS GmbH, Dornstetten

Werkzeugkorrektur 4.0

  • Mensch – Vertrauen – Werte schaffen
  • Praktische Erfolge & Lösungen der Spezialisten
Abschlussdiskussion

Rückblick 2018:

Insgesamt 148 Teilnehmer waren beim Horber Werkzeugtag 2018 der Einladung des Instituts für Kunststoff- und Entwicklungstechnik, kurz IKET, an die Duale Hochschule Baden-Württemberg am Campus Horb gefolgt, und das Audimax der Hochschule platzte fast aus allen Nähten.


Während des Horber Werkzeugtags werden Bildaufnahmen angefertigt. Mit der Anmeldung erklären die Veranstaltungsteilnehmer, die Referenten und die Aussteller ihr Einverständnis zu Bildaufnahmen sowie zur Verwendung und Veröffentlichung der Aufnahmen zum Zwecke der öffentlichen Berichterstattung und der Bewerbung des Leistungsangebotes des Veranstalters auch auf dieser Website.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!