Tagung: Horber Werkzeugtag

Spritzgießwerkzeug

Fachtagung für Spritzgießen und Spritzgießwerkzeuge

Der nächste Horber Werkzeugtag befasst sich mit dem Thema „Digitalisierung rund um den Spritzgießprozess“!


Agenda für den nächsten Horber Werkzeugtag am 23. Januar 2020:

Beginn 09.00 Uhr

Prof. Dr. Hartmuth Diery, Leiter DHBW Campus Horb

Begrüßung der Teilnehmer


Prof. Dr. Bernhard Rief, Institut für Kunststoff- und Entwicklungstechnik IKET

Kurze Einführung in die Thematik


Prof. Dr. Thomas Seul, Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer VDWF e.V., Schwendi

Quo vadis Werkzeug- und Formenbau Deutschland

  • Es werden Chancen und Risiken der Branche vorgestellt, diskutiert und bewertet, um daraus strategische Wege und Ziele sowie Innovationen abzuleiten.
  • Innovationen sichern die Zukunftsfähigkeit der Branche als auch des eigenen Unternehmens. Keine Frage – nur wie soll man es angehen?
  • Auch kleine KMU aus der Branche müssen sich dem Thema Forschung und Entwicklung widmen.
  • Es gibt durchaus gute Chancen und Möglichkeiten, diese Aufgaben neben dem dringenden Tagesgeschäft anzugehen.
  • Es werden Praxisbeispiele aufgezeigt, wie man diesen Spagat bewältigen kann.
Kaffeepause

Thomas Schmidt, ZAHORANSY Formenbau GmbH, Freiburg

Spritzgießwerkzeuge mit integrierter Automatisierung

  • Modularer Kavitätenwechsel
  • Zykluszeitneutrale Bestückung und Entnahme
  • Intelligente Werkzeugüberwachungssysteme

Claus Wilde, ENGEL Deutschland GmbH, Wurmberg

Digitalisierung in der Spritzgießtechnik

  • Digitalisierung zwischen Hype und Notwendigkeit
  • Selbst lernende und optimierende Spritzgießmaschine
  • Digitale Service-Bausteine für eine höhere Verfügbarkeit
  • Produktionsüberwachung
  • Online-Stand der Maschinenvernetzung
Mittagspause

Dr. Tobias Hensen, WBA Aachener Werkzeugbau Akademie GmbH, Aachen

Der Werkzeugbau als Datenmanager – wie sich der Werkzeugbau durch die Digitalisierung verändern wird

  • Potenziale der Digitalisierung im Bereich der Wertschöpfung im Unternehmen und in der Zusammenarbeit mit dem Kunden
  • Intelligente Werkzeuge mit Sensorik und Aktorik als Grundlage für neue Geschäftsmodelle
  • Neue Anforderungen an Konstrukteure und Werkzeugmacher durch die neue Auslegung neuartiger Werkzeugkonzepte
  • Kontinuierliche Überwachung des Serienproduktionsprozesses → der Werkzeugbau als Datenmanager und umfassender Lösungsanbieter für seine Kunden

Marius Fedler, Kunststoff-Institut Südwest GmbH & Co. KG, Villingen-Schwenningen

Gedruckte Formeinsätze aus Metall & Kunststoff

  • Vergleich der Performance von Verfahren & Materialien gegenüber dem Stand der Technik
  • Vorstellung Benchmark „3D-Druck Metall“: Hermle Verfahren, Lasersintern, Vakuumlöten und konventioneller Werkzeugbau
  • Vorstellung Benchmark „3D-Druck Kunststoff“: Herstellung eines technischen Bauteils inkl. Hinterschnitte, Rippen, Durchbrüche mit verschiedenen Spritzgießmaterialien & Druckmaterialien für die Kerne
Kaffeepause

Sebastian Sutter, simcon kunststofftechnische Software GmbH, Würselen

Qualitätsmaximierung durch thermische Optimierung

  • Formteilbezogene Auslegung des Spritzgießwerkzeugs („T-Box“)
  • Thermische Auslegung des Spritzgießwerkzeugs
  • Berücksichtigung von Anguss, Trennfläche und Einlegeteilen zur Vorhersage von Formteilfehlern
  • Praxisbezogene Projektbeispiele
Abschlussdiskussion
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Anschrift

Institut für Kunststoff- und Entwicklungstechnik IKET
Florianstraße 15, D-72160 Horb a.N.
Fon: 07451/521-271
Fax: 07451/521-139
Email: info(at)iket-horb.de

Öffungszeiten:
Montag – Donnerstag: 08:00 – 16:30 Uhr
Freitag: 08:00 – 15:00 Uhr

Nächster Termin

23. 01. 2020: Horb

Preis pro Teilnehmer:
netto: 280,- Euro (zzgl. MwSt.)
brutto: 333,20 Euro (inkl. MwSt.)

Flyer
Anmeldung

Es sind noch Teilnehmerplätze verfügbar!

VDWF-Eventpartnerschaft

VDWF-Mitglieder haben als Teilnehmer und Aussteller Kostenvorteile!

Bildaufnahmen

Während dieser Veranstaltung werden Bildaufnahmen angefertigt. Mit der Anmeldung erklären die Veranstaltungsteilnehmer, die Referenten und die Aussteller ihr Einverständnis zu Bildaufnahmen sowie zur Verwendung und Veröffentlichung der Aufnahmen zum Zwecke der öffentlichen Berichterstattung und der Bewerbung des Leistungsangebotes des Veranstalters auch auf dieser Website

Bewertung auf kursfinder.de

Auf kursfinder.de, einem Weiterbildungsportal für Fach- und Führungskräfte, wurde dieses Seminar mit 4,5 von 5 Sternen bewertet.

Rückblick 2019

Am 24. Januar 2019 fand zum 15. Mal der Horber Werkzeugtag, ein Branchentreffen für Spritzgießen und Spritzgießwerkzeug, statt. Über 115 Entscheidungsträger und Fachleute aus der Kunststoffbranche waren unserer Einladung nach Horb gefolgt.