Schadensanalyse an Kunststoffen

Der erste Schritt, Qualitätsbeeinträchtigungen an Kunststoffformteilen zu beseitigen und damit zusätzliche Kosten zu minimieren, ist das Wissen über die relevante Ursachen für den Schaden.

Schadenuntersuchungen

Treten bei der Anwendung und Einsatz von Kunststoffformteilen Schäden auf, so kann dies unterschiedlichste Ursachen haben:

  • Materialauswahl ohne Kenntnis des Anforderungsprofils
  • Auftretende mechanische und thermische Belastungen
  • Nicht kunststoffgerechte konstruktive Auslegung der Formteile
  • Art und Einwirkungsdauer von Medien
  • Probleme bei der Verarbeitung (unzureichende Materialvorbereitung wie z.B. Trocknung, Prozessschwankungen, unzureichende Materialeingangskontrolle etc.)
  • Unbekannte Einflussfaktoren und Störungen bei Lieferanten

In konkreten Schadensfällen untersuchen wir mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln Ihre Kunststoffformteile und -materialien.

Anschrift

Institut für Kunststoff- und Entwicklungstechnik IKET
Florianstraße 15, D-72160 Horb a.N.
Fon: 07451/521-271
Fax: 07451/521-139
Email: info(at)iket-horb.de

Öffungszeiten:
Mo. – Do.: 08.00 – 16.30 Uhr
Fr.: 08.00 – 15.00 Uhr

Anfragen

Wir freuen uns über Ihre Anfragen!

Anfrage

Unsere Dienstleistungen und Beratungen erbringen wir in der Regel auf Basis eines Festpreisangebotes.
Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot!

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Bernhard Rief
Tel.: 07451/521-136
b.rief (at) iket-horb.de

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gundrum
Tel.: 07451/521-131
j.gundrum (at) iket-horb.de

Prof. Dr.-Ing. Oliver Keßling
Tel.: 07451/521-132
o.kessling (at) iket-horb.de

Für Fragen stehen wir jederzeit zur Verfügung!